ODRler spenden für Langenauer Tafel und Hospizgruppe

Im Rahmen der jährlichen Spendenaktion „Sehen und helfen“ des ODR-Betriebsrats kamen Ende letzten Jahres 28.902 Euro zusammen. Damit unterstützt die Belegschaft der EnBW ODR in diesem Jahr rund 25 soziale Einrichtungen im gesamten ODR-Versorgungsgebiet. 358 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie zahlreiche Pensionäre haben sich beteiligt und Überstunden bzw. Geld gespendet.

Die erste Spendenübergabe im Rahmen dieser Aktion fand jetzt im Langenauer Rathaus statt. Hier überreich-ten Rainer Pfeiffer vom Verbund-Bezirkszentrum Giengen-Langenau und Betriebsratsvorsitzender Sebastian Maier der Langenauer Tafel und der ambulanten Hospizgruppe Langenau einen Spendenscheck in Höhe von jeweils 1.500 Euro.

Der Tafelladen erhält für diese Summe Mehl- und Nudelspenden. 40 ehrenamtliche Helfer sind hier für rund 240 Kunden, darunter viele Alleinerziehende und Rentner, im Einsatz. Der Verein stellt an sich den Anspruch, für die Menschen da zu sein, ihnen Zuspruch zu geben. Auch private Spender unterstützen die Arbeit des Ta-felladens, wofür die Verantwortlichen sehr dankbar sind.

Für die Hospizgruppe Langenau – Ökumenische Arbeitsgemeinschaft e. V. engagieren sich 23 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer. 2014 hatten sie 37 Begleitungen im Bereich Langenau. Ihre Tätigkeit – die Begleitung schwerkranker und sterbender Menschen und ihrer Angehöriger – versteht sich als Ergänzung zur Pflege und hauswirtschaftlichen Versorgung unter Berücksichtigung der körperlichen, seelischen, sozialen und spirituel-len Bedürfnisse der Betroffenen. Die Ehrenamtlichen bringen Zeit, Aufmerksamkeit und Zuwendung mit und schaffen Freiräume für die Angehörigen. Das offene Cafe´ für Trauernde bietet die Möglichkeit, in einem ge-schützten Rahmen über erlittene Verluste zu sprechen. Die qualifizierten, ehrenamtlichen Hospizbegleiterin-nen und -begleiter unterliegen der Schweigepflicht. Das Angebot ist kostenlos.
Bürgermeister Wolfgang Mangold dankte der ODR-Belegschaft und den ehrenamtlichen Helfern für ihr gro-ßes Engagement und hob die Wichtigkeit des Ehrenamts hervor. Mit der Aktion „Sehen und helfen“ wolle man ein Zeichen für das Ehrenamt setzen, so ODR-Betriebsratsvorsitzender Sebastian Maier.

Bild (von links):
Rainer Pfeiffer, Birgit Mack, Bürgermeister Wolfgang Mangold, Cornelia Wiest, Vorsitzende Hospizgruppe Langenau, Siegfried Gerlach, Geschäftsführer Hospizgruppe, und Betriebsratsvorsitzender Sebastian Maier.