Storchennest

In knapp 14 Meter Höhe befindet sich seit Mittwoch im Bühlfeld in Westhausen-Jagsthausen eine neue Storchennisthilfe, aufgestellt von der EnBW ODR Ellwangen.

Nachdem das seit Jahren auf einem nahegelegenen Dach befindliche Storchennest weichen musste, freute sich Wolfgang Schmid von der Ornithologischen Arbeitsgemeinschaft Ostalb sehr über die Zusage engagierter Nachbarn, auf ihrem Grundstück den Pfahl mit der Nisthilfe aufzustellen. Hoch hinaus ragt nun die Storchennisthilfe, die Alfred Erhardt, Bernd Stegmaier und Lukas Rupp von der Kolonne sowie André Schneider vom Bezirkszentrum Bopfingen-Nördlingen aufgebaut haben und die hoffentlich bald von einem Storchenpaar bezogen wird. Der Haupteinzug der Störche beginnt laut Wolfgang Schmid Mitte März. Um die Tiere beim Landeanflug auf das Nest nicht zu gefährden, werden die nahegelegenen Stromleitungen mit Kunststofftellern versehen, damit die Vögel die Leitungen rechtzeitig wahrnehmen.

Storchennest