(v. l.) Josef Friedel, ODR-Vorstand Frank Hose, Bürgermeister Adrian Schlenker, Anita Braun,
1. Vorsitzende des Fördervereins, und Betriebsratsvorsitzender Sebastian Maier.

Elf Tore fielen beim zehnten vom Betriebsrat
der ODR initiierten Benefizfußballturnier auf dem Mögglinger Sportplatz.
Gegeneinander angetreten sind die Ostalb-Bürgermeisterauswahl, ODR-Industriekunden und eine ODR-Elf mit Aufsichtsräten und Mitarbeitern.

Auf dem Spielfeld im Einsatz waren die drei Mannschaften für den Förderverein Miteinander leben in Mögglingen e. V. Jeden Treffer honorierte die ODR mit 100 Euro, zuzüglich 300 Euro für drei fast erzielte Tore. Spontan spendete Josef Friedel von der Firma Friedel Beschriftungen zusätzlich 400 Euro, sodass dem Verein insgesamt 1.800 Euro gespendet wurden.

Der Verein wurde 1991 als Förderverein zur Betreuung älterer Mitbürger gegründet. Hier hatten sich Ehrenamtliche und interessierte Bürger zusammengeschlossen, um die Gemeinde und andere Träger beim Aufbau und bei der Verbesserung der Seniorenversorgung in Mögglingen zu unterstützen. Angeboten werden Kaffeenachmittage, Ausflüge, ein Strickkreis, Gedächtnistraining und ein Stammtisch, was von jedermann besucht werden kann. Im Oktober 2004 startete der Fahrdienst, und 2009 wurde das Aufgabengebiet des Vereins erweitert und somit eine Namensänderung beschlossen.

Der Verein unterstützt heute die Gemeinde bei Aufbau und Betrieb von Betreuungseinrichtungen für Mögglinger Bürger, fördert die allgemeine Kinder-, Jugend-, Familien- und Altenarbeit oder führt in eigener Zuständigkeit Veranstaltungen durch, bietet für Mögglinger Bürger einen organisierten Fahrdienst an und verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke.