WP Rot am See

Mit einem vielfältigen Rahmenprogramm inklusive geführten Besichtigungen und Bewirtung wurde der Windpark Rot am See
am Sonntag, 7. Mai 2017, offiziell eingeweiht.

Der Windpark im Versorgungsgebiet der ODR liegt auf der Gemarkung Hausen am Bach in der Gemeinde Rot am See im Landkreis Schwäbisch Hall, an der Grenze zur bayerischen Kommune Insingen. Er ist das erste Gemeinschaftsprojekt der EnBW ODR AG und der EnBW AG.

Die drei Ende September 2016 in Betrieb gegangenen Windenergieanlagen der Marke Vestas V 126 mit einer Nabenhöhe von 137 Metern verfügen über eine Leistung von jeweils 3,3 Megawatt, der Rotordurchmesser beträgt 126 Meter. Der Windpark wurde Ende 2016 in das Eigentum der ODR übernommen.

Im Sinne der Energiewende müssten alle an einem Strang ziehen, erklärt Franc Schütz von der EnBW.
Rot am See sei dafür ein gutes Beispiel: „Dank der tollen Unterstützung vor allem der Menschen vor Ort,
den Flächenbesitzern, der Kommune und vielen nicht genannten Helfern schaffen wir mit dem Projekt Rot am See wieder einen Beitrag für eine nachhaltige Energiezukunft", so der Leiter der Geschäftseinheit für Erneuerbare-Energien-Projekte.
Das sieht auch ODR-Vorstand Frank Hose so und ergänzt: „Die Energiewende ist hier eine echte Mitmach-Bewegung. Das soll auch weiterhin so bleiben und deshalb bieten wir allen Bürgerinnen und Bürgern von Rot am See und Insingen die Möglichkeit, sich finanziell mit einem Nachrangdarlehen an dem Windpark zu beteiligen." Auch Klaus Hornung, Ortsvorsteher von Hausen am Bach, und Steffen Ringwald, Aufsichtsratsvorsitzender der EnBW ODR AG, freuen sich über das gelungene Projekt. Harald Ebner, Mitglied des Deutschen Bundestags, sprach ebenfalls Grußworte.

Die Windenergie an Land ist die treibende Kraft der Energiewende. Mit einem Strommixanteil von etwa
13 Prozent macht sie heute nahezu die Hälfte des gesamten erneuerbaren Stroms in Deutschland aus.
Die EnBW leistet hierzu einen großen Beitrag und zählt als aktiver Gestalter der Energiewende inzwischen zu den Spitzenreitern unter den Projektentwicklern: So werden derzeit über 140 Wind-Onshore-Anlagen mit einer installierten Leistung von rund 270 Megawatt betrieben.


Eröffnung WP Rot am See

Einweihung Windpark Roth am See (v. l.): Ortsvorsteher Hausen a. Bach, Klaus Hornung, ODR-Vorstand Frank Hose, Bundestagsabgeordneter Harald Ebner, ODR-Aufsichtsratsvorsitzender Steffen Ringwald und Franc Schütz, Leiter Erneuerbare Energien bei der EnBW.

 

Informationen zur Bürgerbeteiligung am Windpark Rot am See finden Sie hier.