Durlangen_E_LadestationBei der offiziellen Inbetriebnahme der E-Ladesäule in Durlangen: Bürgermeister Dieter Gerstlauer, Gemeinderäte der Gemeinde Durlangen und Lorenz Eitzenhöfer, Kommunalbeauftragter der ODR

Offiziell in Betrieb genommen wurde kürzlich im Beisein des Gemeinderats gemeinsam mit dem Partner EnBW ODR die E-Ladesäule am Parkplatz bei der Gemeindehalle in Durlangen.
Die neue Ladesäule kann von jedem genutzt werden. Hierfür benötigt man lediglich eine Ladekarte, die auch bei der EnBW ODR erhältlich ist. Elektromobilisten laden mit ihrer Ladekarte zum Roaming-Tarif ihr Fahrzeug. Bezahlt werden kann mit allen gängigen Ladekarten. Über die mobile Website „intercharge direct“ oder die App „EnBW mobility+“ ist das Bezahlen auch per Smartphone möglich.
Die ODR-Ladesäule in Durlangen erlaubt das schnelle und komfortable Aufladen von gleichzeitig zwei E-Fahrzeugen mit bis zu maximal 22 Kilowatt Ladeleistung. Als Eigentümer und Betreiber der Ladesäule sorgt die EnBW ODR für einen reibungslosen Ablauf und investiert als regionaler Energiedienstleister großflächig in den Ausbau des öffentlichen Ladeinfrastrukturnetzes. Mit dieser Investitionsoffensive wird die Voraussetzung für einen Mobilitätswandel bei den Bürgern in der Region geschaffen.
Ausführliche Informationen zu den Ladetarifen finden Sie unter www.odr.de.