Gesetzliche Rahmenbedingungen

Unterschrift

Noch im Sommer soll das Verordnungspaket “Intelligente Netze” von der Bundesregierung verabschiedet werden. Mit dem vom BMWi am 09.02.2015 veröffentlichten Eckpunktepapier ist  die Richtung  für die Einführung von intelligenten Messsysteme (iMSys) und intelligenten Zählern (iZ) vorgegeben.

Ab 2017 wird der Einbau von intelligenten Messsystemen zur Pflicht. Es findet ein stufenweiser Ausbau statt. Im ersten Schritt bei Verbrauchern über 20.000 KWh, bei allen Erzeugungsanlagen mit einer Leistung über 7 kW Anlagen und Anlagen mit flexibler Laststeuerung nach §14a. Ziel ist es bis 2028 alle Verbraucher über 6.000 kWh auf ein Messsystem umgestellt zu haben. Andere Anlagen werden bis 2032 mit einem intelligenten Zähler ausgestattet der an ein Messsystem angeschlossen werden kann.