Bildungspartnerschaften

Vortrag mit Leinwand

Gemeinsam mit Partnern aus regionalen Schulen wollen wir Schülerinnen und Schüler optimal auf den Übergang in das Berufsleben vorbereiten und mit naturwissenschaftlichen Berufen vertraut machen. Hierfür streben wir gemeinsam mit unseren Bildungspartnern eine enge Zusammenarbeit an. Schulen profitieren von Kooperationen mit Unternehmen durch einen stärkeren Praxisbezug ihrer Bildungsangebote und persönliche Kontakte in die Wirtschaft. Durch unser gemeinsames Engagement zielen wir auf eine erfolgreichen Übergang von der Schule in die Berufsausbildung ab. Mit der positiven Außenwirkung offiziell geschlossener Partnerschaften steigern Schulen darüber hinaus die eigene Attraktivität für Schüler, Eltern und die Öffentlichkeit.

Für Schüler ist eine frühzeitige Berufsorientierung wichtig zur Weichenstellung für die Berufswahl von morgen. Durch Kontakte und Einblicke in die betriebliche Praxis können die eigenen Interessen und Vorstellungen überprüft und der Einstieg ins Berufsleben erleichtert werden. Ganz konkret erhöhen Schüler durch frühzeitige Kontakte zur Arbeitswelt ihre Chancen auf einen interessensbasierten Ausbildungsplatz.

Gemeinsam mit unseren Bildungspartnern tragen wir unseren Teil dazu bei, um

  • die Ausbildungsreife junger Menschen zu fördern,
  • einen Beitrag zur Berufsorientierung zu leisten,
  • gemeinsame Aktivitäten von Schulen und Betrieben zu konkretisieren,
  • die Zusammenarbeit verbindlich, transparent und dauerhaft zu gestalten,
  • Betriebe bei der passgenauen Besetzung ihrer Lehrstellen zu unterstützen,
  • den Fachkräften von morgen attraktive Angebote in der Region aufzuzeigen,
  • lokale Netzwerke strategisch zu stärken,
  • Ausbildungs- und Schulmarketing zu betreiben sowie
  • Ergebnisse der Zusammenarbeit nach außen zu kommunizieren.

Wir als Unternehmen sind mehr denn je gefordert, uns in Zukunft noch frühzeitiger auf die Suche nach passenden Nachwuchskräften zu machen. Aus diesem Grunde pflegen wir bereits seit mehreren Jahren gezielt mit regionalen allgemeinbildenden und weiterführenden Schulen Partnerschaften. Die Bildungspartnerschaften beinhalten, abhängig vom jeweiligen Bildungspartner, individuell abgestimmte Vereinbarungen und Aktivitäten. Dies kann die Teilnahme der ODR beim Tag der offenen Tür einer Schule oder ein Schulbesuch im Rahmen des Projekts "ODR-Energiebotschafter" sein. Darüber hinaus unterstützen wir Schulen in ihrem Bestreben, Kraftwerke zu besichtigen oder ermöglichen Schülern durch Praktika im Rahmen von BORS und BOGY Einblicke in den Berufsalltag. Durch Fachvorträge und Impulsschuleinheiten mit naturwissenschaftlichen Inhalten sowie unserer Beteiligung an der Schüler-Ingenieur-Akademie (SIA) trägt die ODR zur Nachwuchssicherung in der Naturwissenschaft bei.

Bei der Zusammenarbeit an der Schnittstelle Schule–Wirtschaft gibt es nur Gewinner. Das gemeinsame Engagement für den Fachkräftenachwuchs von morgen bringt Vorteile für alle Beteiligten.

Unsere Bildungspartner:

  • Eugen-Bolz-Realschule, Ellwangen
  • Hariolf-Gymnasium, Ellwangen
  • Kopernikus-Gymnasium, Wasseralfingen
  • Peutinger Gymnasium, Ellwangen
  • St. Gertrudis, Ellwangen
  • Technisches Gymnasium, Aalen
  • Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft